Livekrimi auf Twitter:
Sean Power jagt den Laptop-Dieb

Es klingt ein bißchen wie eine Mischung aus Urban Legend und Austin Powers-Schmonzette, gewürzt mit einem ordentlichen Schuss Viralmarketing, soll sich aber jüngst genau so zugetragen haben: Sean Power ist Autor und Technologieberater in Kanada. Als ihm sein Laptop mitsamt Kundenunterlagen und persönlichen Papieren gestohlen wird, lokalisiert er den Rechner per Trackingsoftware in einer Bar in New York City.

Nicht zu fassen: Der Dieb sitzt vor dem frisch gestohlenen Rechner und kann per Skype über die eingebaute Webcam von Power fotografiert werden. Power schaltet die Polizei ein, doch die braucht, um aktiv werden zu können, angeblich einen persönlich eingereichten Ermittlungsantrag. Dumm nur, dass Power in diesem Moment fast 1000 Kilometer weit weg ist von New York. Er entscheidet sich, Twitterer in der Nähe der Bar um Hilfe zu bitten. Und die machen tatsächlich mit.

Was dann geschehen sein soll, hat Mashable-Autor Brandon Ballenger als Storify dokumentiert. Glauben Sie’s oder auch nicht (ich tu’s nicht), aber es ist auf alle Fälle ein kurzweiliger Livekrimi in 140-Zeichen-Scheiben: