Grafischer Journalismus: Barbara Yelins Comic-Reportage “Auszüge aus Ägypten”

Vor einiger Zeit hatte ich hier im TfW-Blog einige herausragende Beispiele für grafischen Journalismus in den USA vorgestellt.

Meines Wissens gibt es in dieser Richtung hierzulande: nichts.

Bedauerlicherweise.

Vor ein paar Tagen bin ich im Tagesspiegel aus Berlin jetzt aber auf die Comic-Künstlerin und Graphic-Novel-Autorin Barbara Yelin aufmerksam geworden. Sie war bis Ende Oktober 2011 als Gast des Goethe-Instituts für einige Wochen in Kairo und hat deshalb – ganz buchstäblich – aufgezeichnet, was sie dort erleben und beobachten konnte.

Ihre Impressionen sind dokumentiert als gezeichnetes Comic-Reisetagebuch. Darin zeigt sie in Comic-Bildern, “wie sich das Leben der Ägypter verändert hat und was sich in den spannenden Wochen vor den Wahlen im November in den Straßen Kairos abspielt.”

Das komplette Comic-Reisetagebuch können Sie sich anschauen auf der Website des Goethe-Instituts.

Weiterführende Links:

Graphic Journalism: Gezeichnete Reportagen – nicht nur für junge Leser